Digitalisierung im Handwerk

Die Digitalisierung im Handwerk ist für viele Unternehmen ein sehr wichtiges Thema im Alltag. Die digitale Transformation ist für das Handwerk mit großen Chancen verbunden.  Einige Betriebe setzen bereits heute auf innovative digitale Lösungen und sind dabei auch durchaus ökonomisch erfolgreich.  Auf der anderen Seite gibt es auch einige Herausforderungen und durchaus auch Risiken für die handwerklichen Betriebe. Neue Anforderungen erfordern von den Arbeitgebern auch ein hohes Maß an Qualifikation im Umgang mit den neuen Medien und manchmal ist es auch mit Investitionen verbunden.

Die Herausforderungen der Digitalisierung im Handwerk

Digitalisierung im Handwerk

Die Herausforderungen der Digitalisierung im Handwerk liegen vor allem an der Umstellung der Kommunikation mit den Kunden und mit den Mitarbeitern. Im Gegensatz zu vielen anderen Branchen ist es im Handwerk nicht möglich, ins Home Office zu gehen und die Arbeit beim Kunden ist meistens unumgänglich. Digitales Handwerk bedeutet weitaus mehr als ein veralteter Internetauftritt, um das Unternehmen zu präsentieren.
Die Kundenfreundlichkeit und die interne Prozessabwicklung können durch die Nutzung von digitalen Technologien und intelligenten Lösungen optimiert werden. Mobile Lösungen vereinfachen die Kommunikation zwischen Arbeitsort oder Baustelle und Büro. Apps helfen die Zeit zu erfassen und Fehler zu minimieren.